Zunehmende Containerknappheit sorgt für Chaos

Ein überraschend starker Markt und geringere Schiffskapazitäten infolge der Krise im Roten Meer führen zu einer Verknappung von Schiffen und Containern. Leere Container aus China, insbesondere aus Nordchina, die für den Export nach Europa bestimmt sind, werden immer schwieriger zu bekommen.

Die Störungen in den Fahrplänen der Schiffe aufgrund der erheblich längeren Transitzeiten über das Kap der Guten Hoffnung, Hafenauslassungen und Hafenüberlastungen bringen die Planung des Leerequipments völlig durcheinander.

Die Reedereien gehen bei Buchungen immer selektiver vor. Das heißt, dass höhere Frachtraten bei der Verladung Priorität genießen. Darüber hinaus haben die Reedereien für Juni weitere Leerfahrten angekündigt, was zu einem weiteren Kapazitätsabbau von 15-20 % führen wird und die Situation von Woche zu Woche verschärft.

Wir empfehlen dringend, Platz frühzeitig zu buchen, um die Chance auf pünktliche Verschiffungen zu erhöhen. 

 

Zurück

Singapur, eines der weltweit wichtigsten Drehkreuze des Containerverkehrs, ist derzeit mit einer

Bis zu vier Stunden Zeitverlust: Die desolate Abfertigungssituation an zwei Hamburger Terminals

Ein überraschend starker Markt und geringere Schiffskapazitäten infolge der Krise im Roten Meer

Die in Singapur ansässige Grace Ocean hat für ihr Schiff, die von Maersk gecharterte und betriebene

Ab dem 1. Januar 2024 müssen Reedereien, deren Schiffsflotten europäische Häfen anlaufen, frei

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close