Unterbrechung der Lieferkette in Fernost

Der Zugang zu den beiden verkehrsreichsten Containerhäfen Südkoreas, Busan und Gwangyang, wurde blockiert, so dass der Containerverkehr auf 40 % des normalen Niveaus zurückgegangen ist. Die Blockaden sind darauf zurückzuführen, dass 25.000 Lkw-Fahrer, die Mitglieder der Cargo Truckers Solidarity Union sind, heute erneut streiken und ein Mindestlohnsystem fordern, um den unaufhaltsamen Anstieg der Kraftstoffpreise aufzufangen.

Acht Bezirke in Zhengzhou, China, sind für fünf Tage Corona bedingt abgeriegelt worden. In der iPhone-Fabrik von Foxconn in Zhengzhou hat dies zu gewaltsamen Protesten geführt, die erneut Anlass zur Sorge über die chinesischen Lieferketten geben.

Zurück

Shanghai, wo sich der größte Containerhafen Chinas befindet, hat gerade eine weitere Runde von

Der Zugang zu den beiden verkehrsreichsten Containerhäfen Südkoreas, Busan und Gwangyang, wurde

Der Klimawandel und der internationale Handel bedrohen gemeinsam die Existenz des Lebens auf der

Ein weiterer Taifun hat dazu geführt, dass die Häfen von Shanghai und Ningbo zum zweiten Mal

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close