Stadtkirche Delmenhorst in neuem Glanz

Nach über einem Jahr Renovierungszeit erstrahlt die Stadtkirche Delmenhorst in neuem Glanz. Im letzten Schritt mussten die Kirchenbänke von je 500 cm x 120 cm x 70 cm Außenmaß wieder zurück an ihren Platz, nachdem sie für die Dauer der Restaurierung in einer Nachbargemeinde Unterschlupf gefunden hatten.

„Das ist normalerweise nicht unsere Kernkompetenz“, berichtet Alexander Harms aus der Seefrachtabteilung Import, der im Gemeindekirchenrat tätig ist und die Problematik kannte: „Die Bänke sind sehr schwer und konnten daher nicht mit eigenen Mitteln von der Gemeinde verladen und in die Kirche verbracht werden, sondern der Transport musste von einem Umzugsunternehmen mit der entsprechenden Expertise durchgeführt werden. Außerdem brauchte es ein möglichst kleines Fahrzeug mit Hebebühne, da die Kirche in der Innenstadt liegt. Ein 40-Tonner wäre also nicht in Frage gekommen.“

Mitte März war es dann soweit und die von Herrn Harms organisierte Verladung, Transport und Wiedereinbau der Bänke an Ort und Stelle ging reibungslos vonstatten. Zur Unterstützung der Kirchengemeinde haben wir diese Arbeiten als Spende durchgeführt und alle Transportkosten übernommen.

Zurück

Die Verhandlungen zwischen der deutschen Gewerkschaft ver.di und dem Zentralverband der Deutschen

Für zunächst ein Jahr sollen die Einfuhrzölle auf Industriegüter und Agrarerzeugnisse aus der

In Südkorea sind 25.000 gewerkschaftlich organisierte Lkw-Fahrer in den Streik getreten. Sie

Die chinesische Regierung hat einen vorläufigen Drei-Phasen-Plan für die Wiedereröffnung Shanghais

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close