Seehafenabfertigung bringt Container Transporteure auf die Barrikaden

Bis zu vier Stunden Zeitverlust: Die desolate Abfertigungssituation an zwei Hamburger Terminals macht den Trucking-Unternehmen schwer zu schaffen. Das Abfertigungschaos an zwei Hamburger Terminals sorgt für lange Staus im Hafen. Am Eurogate Container Terminal und dem Burchardkai der HHLA in Hamburg haben sich die Engpässe bei der Lkw-Abfertigung offensichtlich dermaßen zugespitzt, dass mehrere Trucking-Dienstleister ihren Auftraggebern jetzt Preiserhöhungen beziehungsweise Zuschläge für Wartezeiten angekündigt haben.

Der Verein Hamburger Spediteure hatte bereits auf einer Pressekonferenz anlässlich der Jahresmitgliederversammlung Ende April die aus seiner Sicht unhaltbaren Zustände in der Seehafenabfertigung der Hansestadt angeprangert. Seither habe sich die Situation noch verschlimmert, so Plaß, der auch Präsident des Bundesverbands Spedition und Logistik (DSLV) ist. „So etwas wie jetzt habe ich in 35 Jahren Berufstätigkeit noch nicht erlebt.“

Auch ist zu befürchten, dass neben dem Truckingsektor bald die Eisenbahnoperateure mit ähnlichen Zuschlägen oder Preiserhöhungen für Hamburg und weitere Häfen nachziehen.

 

Quelle: DVZ, Michael Hollmann 27.05.24

 

Zurück

Singapur, eines der weltweit wichtigsten Drehkreuze des Containerverkehrs, ist derzeit mit einer

Bis zu vier Stunden Zeitverlust: Die desolate Abfertigungssituation an zwei Hamburger Terminals

Ein überraschend starker Markt und geringere Schiffskapazitäten infolge der Krise im Roten Meer

Die in Singapur ansässige Grace Ocean hat für ihr Schiff, die von Maersk gecharterte und betriebene

Ab dem 1. Januar 2024 müssen Reedereien, deren Schiffsflotten europäische Häfen anlaufen, frei

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close