Luftfrachtkapazitäten stark eingeschränkt

In China und Europa sind die verfügbaren Kapazitäten aufgrund der vorherrschenden Marktbedingungen, einschließlich der Null-COVID-Politik in China und des Krieges in der Ukraine, nach wie vor stark begrenzt. Der Flughafen Shanghai bleibt aufgrund des aktuellen Lockdowns weitestgehend geschlossen, ohne dass ein Ende in Sicht ist.

Es ist zu erwarten, dass die stark begrenzten verfügbaren Kapazitäten, insbesondere von allen anderen asiatischen Gateways, einschließlich Hongkong, Kuala Lumpur, Seoul, Singapur, Taipeh und Dubai im Nahen Osten, bis in den Sommer hinein anhält.  Es wird erwartet, dass die Raten aufgrund von steigenden Treibstoffkosten und kapazitätsbedingten Beschränkungen bei anhaltend starker Verbrauchernachfrage hoch bleiben werden. 

Die europäischen Gateways werden aufgrund des Konflikts in der Ukraine weiterhin unter Druck stehen. Auf Strecken, die über europäische Gateways führen, ist mit Frachtverzögerungen zu rechnen, da die Fluggesellschaften ihre Flüge bis auf weiteres um den gesperrten Luftraum herumleiten müssen.

Zurück

Singapur, eines der weltweit wichtigsten Drehkreuze des Containerverkehrs, ist derzeit mit einer

Bis zu vier Stunden Zeitverlust: Die desolate Abfertigungssituation an zwei Hamburger Terminals

Ein überraschend starker Markt und geringere Schiffskapazitäten infolge der Krise im Roten Meer

Die in Singapur ansässige Grace Ocean hat für ihr Schiff, die von Maersk gecharterte und betriebene

Ab dem 1. Januar 2024 müssen Reedereien, deren Schiffsflotten europäische Häfen anlaufen, frei

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close