Hongkong verschärft Quarantänebeschränkungen

Aufgrund der rekordverdächtigen Anzahl von COVID-19-Fällen in Hongkong haben die Behörden die Quarantänemaßnahmen weiter verschärft. Dies wird zwangsläufig zu Verzögerungen bei Sendungen führen, weshalb wir empfehlen, Transporte so weit wie möglich im Voraus zu buchen.

Der grenzüberschreitende Transit zwischen China und Hongkong ist besonders stark eingeschränkt. Die Kapazität wurde um mindestens 50 % reduziert, rund 800 Lkw-Fahrer befinden sich in Quarantäne und die Wartezeiten an einigen Grenzübergängen haben sich um bis zu neuneinhalb Stunden verlängert.

Wir bieten den Verladern alternative Lösungen an, einschließlich der Bevorzugung der Flughäfen Guangzhou und Shenzhen als Export-Gateways und, wenn machbar, die Bereitstellung von See-Zubringerdiensten von Südchina nach Hongkong anstelle von Lkw Transporten.

Zurück

Singapur, eines der weltweit wichtigsten Drehkreuze des Containerverkehrs, ist derzeit mit einer

Bis zu vier Stunden Zeitverlust: Die desolate Abfertigungssituation an zwei Hamburger Terminals

Ein überraschend starker Markt und geringere Schiffskapazitäten infolge der Krise im Roten Meer

Die in Singapur ansässige Grace Ocean hat für ihr Schiff, die von Maersk gecharterte und betriebene

Ab dem 1. Januar 2024 müssen Reedereien, deren Schiffsflotten europäische Häfen anlaufen, frei

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close