COVID-19-Ausbruch fordert Hongkongs größtes Luftfrachtterminal heraus

Hong Kong Air Cargo Terminals Limited, das größte Luftfrachtterminal der Stadt, hat mit erheblichen Verspätungen zu kämpfen, während bis zu 70 % der Mitarbeiter wegen des anhaltenden COVID-19-Ausbruchs krankgeschrieben sind.

Der grenzüberschreitende Transport nach Hongkong, sowohl auf dem Land- als auch auf dem Wasserweg, ist ebenfalls stark eingeschränkt, da medizinische Transporte der Regierung Vorrang haben und Lkw-Fahrer unter Quarantäne gestellt sind. Die Situation treibt auch die Kosten für Luftfracht aus Shenzhen und Guangzhou in die Höhe.

Zurück

Die chinesische Regierung hat einen vorläufigen Drei-Phasen-Plan für die Wiedereröffnung Shanghais

In Shanghai wird der Lockdown in einigen Teilen der Stadt gelockert. Auch wenn es Anzeichen für eine

In China und Europa sind die verfügbaren Kapazitäten aufgrund der vorherrschenden Marktbedingungen,

© 2022 KOPF & LÜBBEN GMBH

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close