Chaos in den Lieferketten bleibt

Der Lockdown von Shanghai wurde auf unbestimmte Zeit verlängert, was zu einer weiteren Verunsicherung der chinesischen Lieferketten führt. Die strengen Beschränkungen in der östlichen Hälfte der Stadt, einschließlich Pudong, sollten am Freitag aufgehoben werden, aber fast alle Gebiete bleiben unter Verschluss, und die lokalen Behörden haben keinen Zeitrahmen für das Ende der Sperrung genannt.

Die meisten Bewohner können ihre Häuser nicht verlassen, auch nicht, um Lebensmittel zu besorgen, während einige Unternehmen, wie der Containerhafen, unter "geschlossenen Kreislaufbedingungen" arbeiten dürfen, bei denen die Arbeiter vor Ort übernachten. Unter diesen Umständen ist es nach wie vor schwierig, Fracht zum und vom Hafen zu transportieren. Aus demselben Grund ist die Frachtabfertigung am Flughafen Shanghai Pudong fast unmöglich geworden, was dazu geführt hat, dass eine Reihe internationaler Fluggesellschaften ihre Flüge nach Shanghai gestrichen haben.

Zurück

Ein weiterer Taifun hat dazu geführt, dass die Häfen von Shanghai und Ningbo zum zweiten Mal

Niedrige Wasserstände infolge einer lang anhaltenden Hitzewelle in ganz Europa haben dazu geführt,

Hitzewellen haben die Preise für Containertransporte auf den nordeuropäischen Binnenwasserstraßen in

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close