20. April 2020

Unser Beitrag in Zeiten von Corona: Versorgung mit Schutzmasken

In diesen Tagen erhielt die Luftfrachtabteilung von Kopf + Lübben eine Anfrage zum Import von Schutzmasken zur Versorgung eines Krankenhauses im Münsterland. Unser Kunde konnte Schutzmasken in China beschaffen, benötigte dann jedoch Unterstützung beim Transport und der Verzollung. Da aktuell die Luftfrachtkapazitäten durch den Ausfall von Passagierflügen fast aller Airlines stark ausgelastet sind, ist der verbliebene geringe Frachtraum stark umkämpft.

Mit Hilfe unseres örtlichen Netzwerks in China ist es uns gelungen, eine passende Verbindung nach Deutschland zu finden und zu buchen. Eine weitere Herausforderung waren die Zollbestimmungen, die sich momentan ständig ändern. In enger Abstimmung mit den Zollbehörden haben wir diese jedoch schnell erfüllen können, so dass der Lieferung der Schutzmasken noch vor Ostern nichts mehr im Wege stand. Wir freuen uns, einen kleinen Beitrag zur Unterstützung des Gesundheitssystems geleistet zu haben!

 

Haben Sie auch eilige Sendungen, sprechen Sie unser Luftfrachtteam gern an! Sie erreichen Herrn Teichmann per E-Mail unter t.teichmann@kopf-luebben.com