02. März 2021

Pünktlichkeit ist in der Containerschifffahrt nicht mehr die Norm, sondern die Ausnahme

Sea-Intelligence vermeldet sinkende Pünktlichkeitsraten in der Containerschifffahrt. Schon im sechsten Monat in Folge sank im Januar die Rate der pünktlichen Containerriesen. Was heißt das in der Praxis? Nur noch gut ein Drittel aller Schiffe läuft pünktlich im Zielhafen ein und jedes Schiff kommt aktuell durchschnittlich 6,42 Tage zu spät an. Die DVZ berichtet basierend auf weiteren Auswertungen von Sea-Intelligence, dass dies im Januar 2020 noch 4,68 Tage und jeweils 4 Tage sowohl in 2019 als auch 2018 waren. Die Pünktlichkeitsquote sank 2021 damit im Vergleich zum Vorjahresmonat um 33,5 %.

Sea-Intelligence mit Sitz in Kopenhagen ist ein Beratungs-, Analyse- und Marktforschungsunternehmen im Bereich der globalen Supply Chain mit Schwerpunkt in der Containerschifffahrt.

Quelle: DVZ