14. Februar 2020

Neuigkeiten zum Coronavirus

Die Situation in China verändert sich ständig. Mittlerweile haben sich weltweit über 60.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 1.500 Todesfälle wurden registriert. Die meisten großen chinesischen Häfen haben ihre Arbeit unter lokalen Einschränkungen zu Beginn der Woche wieder aufgenommen. Leider bedeutet das nicht unbedingt, dass Fracht in den Terminals in Bewegung kommt, da viele Mitarbeiter noch nicht an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt sind. Die Fabriken des Landes nehmen die Produktion langsam wieder auf und jede Region startet nach ihren eigenen Regeln in Abhängigkeit von der örtlichen Infektionsrate.

Luftfracht von und nach China zu buchen wird zunehmends schwieriger, da der verfügbare Frachtraum täglich schwindet, während die Luftfrachtraten in schwindelerregende Höhen steigen. Haben Sie Luftfracht für Ihre Ware geplant, sprechen Sie unser Luftfrachtteam bitte umgehend an.

 

Auch die Bahnverkehre nehmen ihre Tätigkeit langsam wieder auf, jedoch beobachten wir hier ebenfalls deutlich steigende Raten, da die Nachfrage sprunghaft ansteigt.

 

Die Mehrheit unserer chinesischen Partnerbüros - außer Wuhan - arbeitet wieder; zum Teil durch anwesende Mitarbeiter vor Ort, zum Teil mit Unterstützung der Mitarbeiter vom home office aus.

AKTUELLES