23. Februar 2015

Obligatorische Gewichtsverifizierung von Exportcontainern

Die International Maritime Organisation hat im November 2014 beschlossen, dass zukünftig das Gewicht von Exportcontainern vor Verladung festzustellen ist, d.h. "keine Verladung ohne Wiegen". Diese Vorschrift gilt ab 1. Juli 2016.

In der neuen Richtlinie der IMO wird festgelegt, welche Container unter diese Regelung fallen und welche nicht. Ferner wird bestimmt, dass der Befrachter für die Verifizierung des Gewichtes verantwortlich ist, d.h. bei im Binnenland beladenen Containern - beispielsweise bei Sammel-containern - ist häufig der Spediteur betroffen. Die Richtlinie erläutert, welche Bestandteile im Gewicht berücksichtigt werden müssen und mit welcher Methode man das Gesamtgewicht ermitteln kann. Am Ende entsteht eine Dokumentation, die den Reedereien vorgelegt wird, aufgrund der sie bzw. der Kapitän des Schiffes über Verladung oder Ablehnung der Verladung entscheidet.