31. Mai 2018

China: Ab 1. Juni 2018 tritt die Customs Regulation Order No. 56 in Kraft

Am 1. Juni 2018 tritt für China die Customs Regulation Order No. 56 in Kraft. Die Verordnung besagt, dass alle Sendungen, die in einem chinesischen Hafen geladen, umgeladen oder gelöscht werden, über Informationen zum Company Code (Identifikationsnummern) sowie den Kontaktdaten des Absenders und des Empfängers verfügen müssen.

Die angepassten Regeln enthalten folgende wichtige Punkte, die bei der Dokumentation beachtet werden müssen:

 

• Manifeste müssen 24 Stunden vor dem Laden eingereicht werden.

• Warenbeschreibung muss vollständig und genau sein.

• Die vollständigen Kontaktdaten des Versenders und des Empfängers sind obligatorisch, einschließlich der Unternehmenscodes.

 

Beispiele für Unternehmenscodes:

 

• China - USCI (Unified Social Credit Identifier), OC (Organisation Code)

• Europa - Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Handelsregisternummer

• USA - CIK (Central Index Key), EIN (Employer Identification Number)

 

Für die Erfassung der Unternehmenscodes in Transportdokumenten haben wir unsere EDV rechtzeitig zum Stichtag angepasst.