23. Juni 2020

"Break of Gauge" - Die Seidenstraße als Kunstwerk

Ein Kunstwerk von Paul Kolling und Jack Wolf

 

Kolling und Wolf beschäftigen sich auf einer völlig anderen Ebene mit der Güterzugverbindung zwischen Zhengzhou und Hamburg. In der Wirtschaftswelt als „bloße“ Transportverbindung der schnellen Art zwischen den Kontinenten betrachtet, vermitteln die beiden über eine einzige, zusammenhängende Satellitenaufnahme der gesamten Zugstrecke ein ganz anders geartetes Bild der Verbindung:

Mit speziell angefertigten Projektoren wird ein belichtetes Digitalbild auf einen 300 Meter langen 35 mm-Film übertragen – in 16 Tagen bewegt sich diese Filmspur durch den Ausstellungsraum und verbildlicht damit die benötigte Fahrzeit. Die Projektoren vergrößern einzelne Bildausschnitte und vermitteln so den Einblick in die Vielfalt entlang der Zugverbindung.

 

Seit dem Start des regelmäßigen Schienenverkehrs zwischen China und Europa ist Kopf + Lübben Cargo Services mit dabei. Dem Kunden werden heute bis zu 30 Abfahrten pro Woche von Ost nach West oder umgekehrt geboten. Kurze Laufzeiten, attraktive Raten und ein Carbon Footprint, der sich sehen lassen kann, sind nur ein paar der guten Gründe für das Transportmittel mit Zukunft. Sie erreichen uns unter rail@kopf-luebben.com.

 

Die Ausstellung des Projektes „Break of Gauge“ können Sie vom 27.06.2020 bis 19.07.2020 im Harburger Bahnhof besuchen; Näheres finden Sie hier: https://kvhbf.de/program/=exhibition

 

Weitere Informationen zu diesem Kunstwerk erhalten Sie mit dem kommenden Newsletter Nr. 4 / 2020.